30. Juli 2012

Was es auf Koh Samui NICHT gibt...

genauer gesagt was es nicht gibt, nur sehr schwer zu bekommen ist oder extrem teuer ist.
So ein Stück Schwarzwälder Schinken (250 Gramm) habe ich in den letzten 3 Jahren hier noch nirgends gesehen. Auch nicht bei Lucky Life, der das mal im Angebot hatte. Gut, wenn ein Freund einem so etwas leckeres aus Deutschland mitbringt.
Und so ein leckeres Essen kann man damit kreieren.  Z.B. zum Frühstück.

Käse bekommt man hier auf Samui in allen Variationen. Wenn man bereit ist für ein gutes Stück Käse auch  eine Stange Geld hin zu legen. Parmesan gerieben oder wie unten am Stück ist gelinde gesagt Schweineteuer. Wiederum gut wenn man etwas mit gebracht bekommt.
Was es allerdings definitiv hier nicht gibt ist Harzer Roller (aus Quark her gestellt). Links im Bild zu sehen.
Daraus macht man natürlich einen Handkäs mit Musik. Wer aus Hessen kommt wird das kennen. Für alle anderen: die Musik ist Essig mit Öl und Zwiebeln. Dazu ein Bauernbrot. Lecker...

Bisher noch nirgends in Thailand gesehen. Rahmsosse egal ob kleine oder grosse Packungen. Also auch mitbringen lassen. Passt super zu Schnitzel.

Im Bereich der Küchenartikel auch noch nie gesehen: Eierkocher
Schön wenn mein letzter Besucher hier auf Samui findet so etwas gehört in jede Küche. Per Post kam dann der Neuzugang in meiner Küche.

Im selben Päckchen war die Pfeffermühle. Handlich UND mit Keramikmahlwerk. Eine Pfeffermühle  bekommt zwar hier aber in welcher Qualität? und wenn Qualität zu welchem Preis? Da lohnt sogar ein Päckchen aus Deutschland.

Ofenhandschuhe. Ordinäre Topflappen gibt es anscheinend auch in Deutschland nicht mehr (zu kaufen). Hat mir der Freund mit dem Schinken auch mit gebracht. Ich war es einfach leid immer mit Handtüchern zu hantieren. Insbesondere bei den Backblechen mit Pizza.
Jedenfalls ist so etwas hier nicht zu bekommen.

Auch wenn hier fast alles zu bekommen ist, Importe entsprechend teuer, ist es gut noch ein paar "Connections" nach Deutschland zu haben.

1 Kommentar:

  1. Hallo F.J., d.h.die deutsche Küche wird in der Ferne vermisst. ja, so freut man sich immmer auf das was man nicht jeden Tag hat. Morgen geht es mit Kollegen zum Asiaten (chin.o.ind.) Gruss Mechtilde

    AntwortenLöschen

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://www.living-samui.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)