13. November 2012

Ein (fast) ganz normaler Samstag auf Samui


Eigentlich wollten wir ja mal wieder zum Beach, mein guter Freund hier und ich.  Aber da kam der wohl angesagte Besuch aus DE dann doch noch, ein kleines bisschen unangemeldet, bei Ihm an. Der "Tourist" hat lange Zeit hier auf Samui gelebt und gearbeitet und schon einiges an Thaimentalität in sich. Es sei Ihm verziehen. Also sie kommen mal bei mir vorbei auf ein Bier. War dann auch in Ordnung und ein schöner Samstagspätnachmittag. Wie es dann meistens so geht hatten wir Hunger und die Ehefrau und Freundinnen auch. Der Hunger wurde natürlich telefonisch angekündigt. Also alle zu meinem Freund nach Hause um die Restaurantfrage zu klären. Was natürlich dauert. Meine Holde machte sich rar, aber auch bei 5 Personen keine einfach zu klärende Frage. Wir einigten uns auf das Mod Jim (zu deutsch lachende Ameise). Bei meinem letzten Besuch war ich weniger zufrieden mit dem Essen. Aber was solls. UND ich wurde auf das angenehmste Überrascht. Günstig ist es da auch noch. Na klar das Mod Jim ist auch nicht an der Beach Road.
Da unser "Tourist" 1,5 Jahre nicht mehr hier war wollte er sich noch mal ins Nachtleben stürzen. Das er alleine geht oder nur mit seiner Freundin, konnten wir natürlich nicht verantworten. Also alle ab in die Soi Reggae. Meine Holde blieb immer noch verschollen aber was solls. Nach den ersten Bieren und ein paar Runden am Billardtisch sind wir weiter Richtung Reggae gezogen und in einer netten Bar auf dem Weg dorthin hängen geblieben.

Dort kamen noch ein paar Freunde vom "Touristen" dazu. Meine Holde kündigte sich dann doch noch per Telefon an. Ich solle nach Ihr Ausschau halten. Also setzte ich mich an einen Tisch am Strassenrand. Natürlich war den netten Bardamen längst aufgefallen, dass ich, bis dahin, als einziger Solo war. Und dann setzte ich mich auch noch alleine an einen Tisch!?
Das war das Startsignal für eine der netten Ladys die sich sofort neben mich setzte .

Sie: Hello, how are you?
Ich: Fine, and you?
Sie: What's your name?
Ich: Jo. And what's your name?
Sie: (Irgendwas wie) Kohn
Ich: Nice name
Sie: Where you come from?
Ich: I come from Germany and you?
Sie: Hää
Ich: Where you are from, Isaan?
Sie: Aahh, yes I come from Korat
      (Stadt an der Grenze zum Isaan. Fast alle Mädels in den Bars sind aus dem Isaan)
Sie: How old are you?
Ich: haa-sip dschet bi
Sie: Really!? You are a good looking man
      (Jaja klar und handsome bin ich ausserdem auch noch)
Ich: Thank you. May I ask how old are you?
Sie: What do you think?
Ich: (Jetzt ja nicht zu hoch ansetzen. Das Alter von Thais einzuschätzen ist nicht gerade einfach)
      jii-sip soong bi, sure (22 Jahre)
Sie: Ooh you charming me. No, I am saam-sip bi (30 Jahre, Glück gehabt)
Ich: Ooh, no problem. I am charming my girlfriend everyday
Sie: You have a girlfriend!!! Aah, no problem for me
Ich: Yes, I have and she is coming now and then we go to Reggae
Sie: Noo, you joking me. She no come shure
Ich: I am not joking you, why?
Sie: You know, I am now 10 days here and have no Bum-Bum
      (Na endlich kommen wir zur Sache, Schätzchen)
Ich: Ooh really

In diesem Moment kommt meine Holde vorgefahren, grinst über beide Backen wie Sie mich so nett plaudernd mit einem schönen Mädel vorfindet, und winkt mir zu und ich zurück.
Ehe ich was zu Kohn sagen konnte war Sie auch schon weg. Schade ich hätte gerne das Gespräch zu Ende geführt... Aber man weis ja nie wie eine Freundin so reagiert. Naja, meine jedenfalls ganz normal (also eher Thaiuntypisch).

Es hat dann auch nicht lange gedauert, die mittlerweile angewachsene Meute zum Reggae hin zu bewegen. Wo der Abend bzw. morgen seinen, wie immer eigentlich, gelungenen Ausklang fand.

Sonntag nachmittag mache ich dann mal einen Kontrollblick in den Spiegel. Wen meinte die mit "Good looking man" animierte smilies lachen grinsen happy freuen smilen witzig froh

Kommentare:

  1. Grins...
    Na Jo, wieder nüchtern? Amüsanter Bericht. Besonders dein Flirt-Protokoll...:o))
    Zu deinem letzten Satz:
    (Wen meinte die mit "Good looking man")
    ...NUN MACH MAL HIER NICHT EINEN AUF
    FISHING FOR COMPLIMENTS!
    Übrigens, das erste Bild in diesem Bericht
    ist wirklich gelungen! Nahezu ein Glanzwerk
    an fotografischer Meisterleistung.
    Und so gestochen scharf,
    diese anspruchsvolle Fotografie.
    Wer waren denn die fotografierenden Künstler?
    Du und Mr.Chang? Sensationell! :))

    LG Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandy,
      joo es geht es wieder, obwohl vor 2 Tagen noch ein Geburtstag zu feiern war. Wenn ich jetzt in den Spiegel schaue, sehe ich wieder den guten alten "good looking man" :-)) Also Aktion Fishing wieder eingestellt. An dem Foto war auch noch Ms. Nokia beteiligt. Mr. Chang sagte nur, mach das mal so. Da kommt die Stimmung am besten rüber. Recht hat er :))
      LG Jo

      Löschen
    2. So, so... da stehst du also inzwischen wieder ausgenüchtert vor dem Spiegel,
      fährst dir gelassen durch die Haare,
      erfreust dich an dem, was du vor dir siehst,
      und klopfst dir -cool lächelnd-
      selbst auf die Schulter. :))
      Und dabei wollte ich dir doch heute glatt mal
      ein Kompliment in echter Thaigirl-Manier machen,
      ...aber nun ist ja der Fishing-Modus
      schon wieder off.
      So ein Pech aber auch!
      LG Sandy :))

      Löschen

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://www.living-samui.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)