22. Februar 2013

Bootstour rund um Koh Phangan mit der SeaSara


Letzten Freitag war ich bei einem Freund zum Essen eingeladen und beim Verdauungsbier kommt u.a. die Sprache auf einige Bekannte von Ihm die gerade hier wären und am kommenden Mittwoch eine Bootstour rund um Koh Phangan machen wollten. Keine organisierte Tour sondern selbst ein Boot chartern und alles selbst zu organisieren. Zwei davon sind wohl Freizeit DJs und treten auch hier auf Koh Samui gelegentlich auf. Ich sagte nur, das ich in all den Jahren die ich hierher kam und jetzt bin noch nie so eine Tour gemacht hätte. Mein Freund hatte schneller zum Telefon gegriffen als ich das sagen konnte und schon war klar ich sei auch eingeladen. Unkostenbeitrag eine Flasche Wodka.


Das Boot, ein umgebautes typisches Fischerboot, die SeaSara hatte ich mir ja ein bisschen kleiner vorgestellt. Wahrscheinlich weil man die Fischerboote sonst eher aus der Entfernung zu sehen bekommt. Auf jeden Fall ist dieses Boot auf dem neuesten Stand und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet, die man erwartet.


Phangan auf einer größeren Karte anzeigen

Los ging es am Mittwoch Vormittag vom Sunset Pier in Plai Lem im Norden von Koh Samui. Die Tour ging dann von hier aus im Uhrzeigersinn um die Nachbarinsel Koh Phangan.
Auf Koh Phangan war ich ja schon öfter. Aber gesehen habe ich natürlich nicht alles. Insbesondere der Nordosten / Osten der Insel ist sehr gebirgig und mit dem Moped nicht einfach zu erkunden. Eine Crossmaschine sollte es, auch nach dem Ausbau der Strassen dorthin, schon sein.
Manche Strände sind auch weiterhin nur über das Meer zu erreichen. Also es versprach sehr interessant zu werden.


Der Besitzer und Kapitän der SeaSara, Patrick, betreibt neben dem Boot auch noch ein Reataurant in Chaweng auf der Beach Road. Das Siam Dreams kannte ich bisher noch nicht, obwohl bestimmt schon tausend mal daran vorbeigefahren. Aber das wird sich jetzt wohl ändern. Über die Webseite kann man sich auch über die Bootstouren schlau machen und anfragen.


Auch das DJ-Equipment das die Jungs mitgebracht hatten kann sich sehen lassen. Für den guten Ton sorgte dann das Bose-Soundsystem, das Patrick fest auf dem Boot installiert hat. Ich bin ja jetzt kein ausgesprochener Technofan, aber was die 2 DJs zu Gehör brachten war wirklich hörenswert und passte perfekt zur Stimmung an Bord.


Das bestellte Essen hatte etwas Verspätung aber dafür um so schneller an Bord gebracht und verstaut.
Und dann gings es auch schon los, mit der Fahrt und der Party.


Das Meer zwischen Koh Samui und Koh Phangan und dann auch an der Westküste entlang war ausgesprochen ruhig. Also kein Problem, auch für die 2 Thais die zu den Gästen gehörten. Das sollte sich aber im Norden und an der Ostküste noch ändern. Nichts schlimmes, ich bin auch nicht über die Massen seefest, aber die Thais hatten so ihre Problemchen. Aber nichts von Dauer.

So, und jetzt lassen wir die Bilder sprechen...
















Jetzt sind wir im Norden der Insel...






Ab jetzt geht es die Ostküste entlang...




Hier käme jetzt normalerweise die Bucht von Thong Nai Pan mit den 2 Stränden Nai Pan Noi und Nai Pan Yai. Ich habe die Vorbeifahrt gefilmt. Aber leider sind es nur 4 Minuten, na ja langeweile.
























Alles in allem ein Tag den ich nicht missen möchte. Super Tour, super Party, super Boot inkl. Kapitän und jede Menge nette Leute kennengelernt. Was will man mehr ...

Kommentare:

  1. Hallo Franz-Josef, kann mir gut vorstellen, dass der Trip echt klasse war.
    Wir haben das so ähnlich schon vor Cuba und auf den Bahamas gemacht.
    Hat uns allerdings einiges mehr gekostet, als nur ´ne Flasche Wodka...
    Mann oh Mann, du hast doch echt ein Schweineglück! ;o)) Genau die Tour
    werde ich auf jeden Fall demnächst auch buchen. Alle Affen machen nach :)
    Auch wenn ich auf der Seite keine Preise finden konnte, aber ich denke,
    teurer als in der Karibik wird ´ne Seesara Tour wohl nicht werden.
    Freut mich jedenfalls für dich, dass du eine schöne Zeit hattest. :))
    VLG Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandy,

      jo, das war echt eine super Tour. Kann ich nur empfehlen. Das war ja jetzt ein Charter für einen Tag mit einem Preis für das komplette Boot. Ich meine so um die 20.000 Baht hat das gekostet. Bei den empfohlenen max. 15 Leuten immer noch bezahlbar. Getränke, Essen, Nutzung des Jetskis kommen noch dazu.
      Patrick bietet aber auch organisierte Touren an, sprich 15 Leute buchen bei Ihm und dann fährt er los. Keine Ahnung was er dafür nimmt und was alles inklusive ist. Aber die Welt kann das auch nicht kosten.
      Viele LG Franz-Josef

      Löschen

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://www.living-samui.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)