16. Januar 2013

Es wird weiter abgerissen und neu gebaut


Im Dezember 2012 hatte ich über eine Bauaktivität hier in der Nähe berichtet. Das ist aber bei weitem nicht die einzige Baustelle dieser Art hier in Chaweng.
Gestern sass ich ein Stündchen bei einem Nachbarn mit unserem Dauerbesucher (kommt jedes Jahr um diese Zeit zum urlauben hierher) bei einer Cola auf der Terrasse. Da ging es unter anderem um unseren Kurzurlaub auf Koh Phangan am kommenden Wochende. Unter anderem kamen wir, wie soll es anders sein, auch auf das gute Essen, das es hier an verschiedenen Stellen so gibt. So auch auf gutes Seafood (auf das ich mal wieder Lust hätte), dass es z.B. auf dem Foodmarket im Norden von Chaweng gibt.
"Weisst du das noch nicht? Da ist alles abgerissen worden. Da wird auch neu gebaut. Jedenfalls die 4 oder 5  Seafood-Restos".
Nö, das wusste ich noch nicht. Aber ich kam die letzte Zeit auch nicht so viel rum. Ist mir einfach zu voll auf den Strassen.
"Doch, doch ist so. Aber einer von denen hat jetzt unten an der Beachroad in der Nähe vom Zico (das ist bei den Sterne-Hotels am Chaweng Beach) ein Resto auf gemacht."
Schön für die Leute in der Gegend die können dann die Preise, die er da machen muss, auch bezahlen. Die Mieten sind an der Beachroad extrem hoch und das Geld muss man erst mal reinholen.
Da mein Friseur auch in dieser Ecke seinen "Laden" hat und ein Haarschnitt schon überfällig ist werde ich mir das demnächst mal ansehen.

Aber das ändert auch nichts daran, das gute alte Samui wird immer weniger...

Kommentare:

  1. ...sogar der gute alte Nordpol wird immer weniger. :o(

    Hey Jo,
    habe auf meinen Reisen noch keine Orte gefunden,
    die sich im Laufe der Zeit nicht verändert hätten.
    Mal zum Vorteil, mal zum Nachteil. Is halt so.
    ALLES verändert sich. C´est la vie.
    Nicht traurig sein! [kopfstreichel] :))
    Ich wünsche dir jedenfalls, dass du noch viele Veränderungen miterleben wirst. Noch mindestens die nächsten 43 Jahre! :)))
    Viele liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Sandy,

      jo, den sog. Fortschritt kann man nicht aufhalten. Aber das was hier in Chaweng seit einiger Zeit abgeht ist schon gigantisch. Auf dem Rückweg von Phangan bin ich am (ehemaligen) Foodmarket vorbeigekommen. Da wurden nicht nur die Seafood-Restos in 2. Reihe platt gemacht, sondern alles. Da gab es mal das beste Sweet&Sour (meiner Meinung nach) von der Insel. Ein Stück weiter wurde mind. ein Areal on 3 - 4 Fussballfeldern eingeebnet um zu bauen.
      Schade, aber nicht zu ändern. Geld regiert nunmal die Welt.
      LG Jo

      Löschen
    2. Hi Jo,
      nicht aufregen! Ist nicht gut für die Pumpe. ;o)
      Ich kann verstehen, was du meinst.
      Hast du denn das Gefühl, du würdest lieber
      auf Koh Phangan leben wollen?
      Oder... -was für ein Zufall- ...unter deiner Blog-Liste
      sehe ich gerade das Appartement-Angebot
      in Kambodscha. ...Auf zu neuen Ufern???

      LG Sandy

      Löschen

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://www.living-samui.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)