25. März 2013

Steuer, Versicherung für KFZ in Thailand

Dieser Monat hat es in sich. Lauter Dinge zu erledigen, die Zeit kosten (obwohl man die ja hat) und einfach unbequem sind. Meinen Besuch bei der Immigration gab ich ja schon hier zum besten.
Kauft man sich ein neues Moped oder Auto hat man mit der Steuer und Versicherung wenig zu tun, die ist beim Kauf für das erste Jahr inbegriffen.
Dann aber muss man sich selber drum kümmern. Die KZF-Steuer wird über das Department of Land Transportation  entrichtet. Die Versicherung zumindest für Mopeds kann man dort gleich mit erledigen. Hier auf Samui sind 2 oder 3 Versicherungen dort im Amt vertreten.
Das Department of Land Transportation liegt "ausgesprochen Verkehrsgünstig" in Lipa Noi an der Westküste von Samui. Wenn man an der Ostküste (Chaweng usw.) wohnt hat man wieder eine Inselrundfahrt.

Wie, das kann man nicht per Überweisung erledigen oder so. Nein!!

Ist das Moped (Motorrad) oder Auto älter als 5 Jahre muss man noch beweisen, dass das Vehicle auch zum "Grünen Buch" - KFZ-Schein passt. Das wird anhand der Fahrgestell-Nr festgestellt und in einem Dokument (siehe oben) bestätigt. Das macht aber nur eine Werkstatt - DanAuto- in Maenam (Nordküste Samui) und kostet 60 Baht. Das ganze nennt sich Vehicle Inspection.
Aber wir leben ja hier in einem Land wo es Dienstleistungen aller Art gibt und auch zuverlässig erledigt werden. So auch hier.
Schon bei DanAuto wird einem angeboten die Steuer und Versicherung auch gleich mit zu erledigen. Ist ja schön wenn man in der Nähe wohnt und 650 Baht bezahlen möchte.
Steuer 100 Baht und Versichrung ca. 300 - 350 Baht eine für Honda Click mit 108 ccm. Der Rest halt Dienstleistung.
Das mache ich dann aber doch lieber bei meiner Versicherung praktisch uns Eck wo man sich schon kennt und es nur 550 Baht kostet. Nach 5 - 7 Tagen holt man sich alle Papiere dann wieder dort ab.
Grünes Buch, Steuerbescheinigung, Versicherungsnachweis und diesen Sticker für das Moped (oder Auto).


Den bringt man dann nur noch gut Sichtbar, mit der mitgelieferten Klarsichtfolie, am Moped an und hat wieder ein Jahr Ruhe. Das Datum oben ist übersetzt 30. März 2014.
Die Versicherung ist wie in z.B. Deutschland Pflicht, deckt aber Schäden an Material und Mensch nur mit lachhaften Beträgen ab. Falls die Versicherung überhaupt zahlt. Die wird nämlich ALLES tun um nicht zu zahlen. Hat man keinen Thai-Führerschein, § XYZ in jeder Police, wird nicht geleistet...

Kommentare:

  1. Hallo Franz-Josef,
    ...an was man alles denken muss. schnief :(
    Mir wird mal wieder bewusst, wie viel ich wirklich weiß... *hüstel*
    Da bin ich nur froh, dass ich jemanden wie dich kenne, der sich mit dem ganzen Krempel auskennt.
    VLG Sandy

    AntwortenLöschen
  2. ...ja,..ja,..da lebt man schon in Thiland..und muss sich dann doch mit solchen Allteglichkeiten abgeben!!! Wie EINFCH, war es da doch in der BRD, ..oder irre ich mich (huestel)?!?! Aber mal ein ,..oder zwei kleine Anmerkungen dazu!!
    Ko Samui, ist eine solch "riesige" Insel, dass selbst eine Fahrt zur gegenueberliegenden Seite, nur ein kleiner Trip ist..und solch einer bekanntlich die Orts-Kenntnisse erweitert!!!
    Ich wohne - seit knapp zehn Jahren dauerhaft auf dem "Festland", in einer laendlichen Gegend!! Mein Scooter - eine Honda "Icon" mit 108 ccm Motor - (die Click hat uebrigens 125 ccm), ist inzwischen - sehr gut gepflegte - 9 Jahre alt und bedarf somit gleichfalls der jaehrlichen techn. Abnahme, Behlung von Steuer und Versicherung, bei einer "Zulssungs"-Stelle, bw. dort ansaessigen Versicherung!!
    Die ersten zwei Jahre, habe ich meinen Scooter - nebst den Papieren - u einem vorbestimmten Termin, morgens bei meiner betreuenden Werkstatt abgegeben und konnte das Schaetzchen am Nachmittag wieder abholen,..wobei sich die Gesamt-Kosten auf ca 650,- THB beliefen!!! Die beiden letzten Jahre, bin ich - da ich die Leutchen bereits gut kenne - selbst am morgen zur Versicherung gefahren, die haben den techn. Check durchgefuehrt, lle Papiere ausgefuellt, danach bin ich mit einem der Formulare zur "Zulssung" nebenan gewandert, hab dort etwa 120,-THB berappt fuer den Jahres-Zulassungs-Sticker,..mit dem retour zur Versicherung und alle restlichen Papiere empfangen,..nochmal etwas ueber 500,- THB geloehnt ..und das war es (nix tagelanges Warten auf irgendwelche Papiere)!!!
    Der Spass erforderte eine einfache Wegstrecke von ca 20 km, einen Zeitaufwand - in der Versicherung und dem Amt - von ewa 3,5 Stunden (gaehn),..ach und die Kosten fuer zwei erfrischende Orangensaft-Getraenke!!!
    Also mein Fazit lautet: DAS ist mir zehnmal lieber und persoenlicher als der Buerokratismus in der BRD und nette Leute, lernt man dabei auch kennen!!!

    AntwortenLöschen

Wenn Sie auf meinem Blog kommentieren, werden die von Ihnen eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. Ihre IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu finden Sie in meiner Datenschutzerklärung (https://www.living-samui.de/p/datenschutz.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de)